Check out these Law of Attraction images:

Tannhäuser Venusberg Attraction
Law of Attraction
Image by h.koppdelaney
Tannhäuser – Venusberg

The laws of attraction…

HKD

Falls Psychologie interessiert – Motivationskraft B5

Lust, Tabus und Leidenschaft
Das Geschäft mit den niederen Instinkten

Solange ich meine natürlichen Bedürfnisse aufgrund von Anpassung und Erziehung verleugnen muss, verleugne ich einen Teilaspekt meines ganzheitlichen Wesens. Ganzheitlichkeit beinhaltet neben meinen rationalen Anteilen ebenso die irrationalen. Mit diesen sind in der Regel die negativen und tabuisierten Emotionen gemeint.
Mein Kollege hatte seinen Nachtisch aufgegessen, schob den Teller beiseite und schlug, während ich noch weiter aß, die Boulevard-Zeitung mit einer üppigen Busenfrau auf der Titelseite auf. Sein Kopf war hinter der Titelseite verschwunden, daher hatte ich den Leitartikel im Blick und konnte einen Zusammenhang herstellen zwischen den üppigen Busen und der Schlagzeile. Das Fotomodell hatte einem bekannten Politiker im Fahrstuhl eines Hochhauses zum Orgasmus verholfen. Der Skandal hielt sich in Grenzen, denn das Modell war bezahlt worden, doch die junge Ehefrau des Politikers kam nun mit heftigen Anklagen gegen ihren Mann mit ins Spiel.
Offensichtlich war sie erschüttert über die Tatsache, dass ihr Ehemann schon kurz nach ihrer Hochzeit sein Vergnügen mit anderen Frauen suchte. Jahrelang hatte er gewisse Aspekte seines Charakters versteckt.
„Er hat mich belogen!“
Auch ich habe nicht nur meine Familie und meine Frau belogen, was bestimmte Züge meines Charakters angeht, lange Zeit habe ich gewisse Bedürfnisse vor mir selbst geleugnet. Zum Beispiel meine Gier nach Schlagzeilen der Boulevardpresse. Ich las mit heimlicher Gier die Schmuddelgeschichten und stellte mir unter sexueller Erregung vor, was da beispielsweise im Fahrstuhl zwischen ihm und ihr abgelaufen ist.
Und dann empfand ich hämisch Schadenfreude darüber, dass nun sein Sexleben in der Öffentlichkeit entblättert wird. Sein Schatten kommt ans Licht. Doch meiner ebenso. Es ist meine Faszination für das dunkel Sinnliche, für jene Aspekte, die ich öffentlich in mir nicht eingestehe, nicht einmal ihre gedankliche Anziehungskraft.
Denken ist nicht Handeln. Ich würde nie in einem Fahrstuhl… Nein? Würde ich mich trauen, das zu tun? Mein Herz beginnt zu klopfen allein bei der Vorstellung. Ich spüre die Erregung und folge den gedanklichen Bildern, die sich autonom aneinanderreihen und das ergeben, was man eine erotische Phantasie nennt.
Ich habe die Faszination und die Neugier auf verborgene Leidenschaften in mir erkannt. Dazu verhalf mir auch das Essen mit meinem Kollegen. Ebenso die Boulevardzeitung mit ihren die niederen Instinkte entlarvenden Artikeln. Raffgier, Eitelkeit, Sex, Gewalt und Machtstreben sind starke Motivationskräfte. Seit ich ihr Wirken in mir nicht mehr unterschätze, sehe ich sie in mir und auch, wie ich sie unterdrücke und versuche, ihr Ausleben zu verhindern.
Ich verleugne nicht, dass ich sie habe und daher brauchte ich mich nicht mit einer verteidigenden Antwort herauszureden als mein Kollege die Zeitungsseite kurz zur Seite klappte, mich grinsend ansah und mich als sexgierig bezeichnete.
„Ja“, entgegnete ich. „Der Busen macht mich an.“
Die Motivationskraft der sexuellen Lust sieht das Modell, nicht den Menschen mit Namen und Familiengeschichte. Die Seele ist hinter Schminke verborgen und die Rolle als Modell beinhaltet, dass nur die erotischen Instinkte angeregt werden. Rollen und Maskeraden zeigen nur Ausschnitte, nicht den ganzen Menschen.
Hier, auf Zeitungsseiten wie dieser, geht es um das gut florierende Geschäft mit Teilaspekten des allzu Menschlichen, den niederen Instinkten, die im Skandal ungewollt von der betroffenen Persönlichkeit ins Spotlicht geraten.
Mein Kollege wurde über Lautsprecher zu einer Besprechung gerufen. Er verschwand mit der Zeitung, ohne dass ich den Artikel zu Ende gelesen hatte. Doch die in mir angestoßene Motivationskraft B5 (Lust) ließ mich aufstehen und hinüber zum Kiosk gehen. Du darfst raten, was ich dort gekauft habe…

HKD

Digital art based on own photography and textures

HKD

Die Göttin Venus schlägt zu!
Aus einer Zeitungsmeldung dieser Tage:15. August 2011

Christian von Boetticher ist als Spitzenkandidat der CDU in Schleswig-Holstein am Sonntag zurückgetreten. Außerdem legte er sein Amt als Landesvorsitzender nieder. Zuvor hatte es eine dreistündige Krisensitzung des Landesvorstandes in Kiel gegeben. Von Boetticher zog mit dem Doppelrücktritt die Konsequenz aus einem Verhältnis zu einer Minderjährigen. Unter Tränen gab der 40-jährige Politiker zu, sich Anfang 2010 in eine damals 16-Jährige verliebt zu haben und mit ihr eine mehrere Monate dauernde Beziehung geführt zu haben.

the law of attraction
Law of Attraction
Image by Brenda Cooper

what i received
Law of Attraction
Image by McBeth
Lately, I’ve been trying to work out whether I believe that we can get what we need by the power of thought (The Secret. If you haven’t seen the film yet, give it a try. You’ll like it or you won’t like it, but either way it’ll give you little idea snacks that you’ll probably want to nibble on for a while.) Are the Laws of Attraction really so powerful? How do you possibly explain the connection between thought (meditation, technically) and action?

It surely throws the argument in a very specific direction for me after I uncovered this picture I’d clipped. A hope become manifest, and all that…

It makes me think.